Stadt Marsberg im Sauerland

Startseite | News | Impressum | Kontakt | Stadtplan | Suche

Start » Bürger » Bürgerservice » Dienstleistungen » Ehrenamtskarte NRW

Dienstleistungen

Ehrenamtskarte NRW

Die Ehrenamtskarte
Ein Dankeschön für geleistetes bürgerschaftliches Engagement 

Wofür steht die Ehrenamtskarte? 

Die Ehrenamtskarte soll an Bürger und Bürgerinnen ausgegeben werden, die sich über das normale Maß hinaus engagieren und nicht bereits auf anderem Wege eine Würdigung ihrer Arbeit erhalten haben.

Die Karte richtet sich insbesondere an die stillen Helferinnen und Helfer in Vereinen, Institutionen, die keine Gegenleistung für ihre Tätigkeit erhalten. Die Karte soll allen Personen zugute kommen, die sich in besonderem Maße in sozialen, kirchlichen, kulturellen oder auch sportlichen Bereich für die Gesellschaft einsetzen. 

Marsberg hat die Ehrenamtskarte eingeführt 

In der Ratssitzung am 20.10.2011 hat der Rat der Stadt Marsberg auf Anregung der Marsberger Bürgergemeinschaft beschlossen, sich an dem Projekt des Landes NRW zur Einführung der Ehrenamtskarte zu beteiligen. 

Eine Ehrenamtskarte kann bekommen, wer mindestens 16 Jahre alt ist und durchschnittlich 5 Stunden in der Woche oder 250 Stunden im Jahr ehrenamtlich in Marsberg tätig ist.

Im Rahmen der ehrenamtlichen Arbeit dürfen keine Zahlungen erfolgen, die über eine  Aufwandsentschädigung für entstandene Kosten (z.B. Fahrtkosten, Kosten für eine Weiterbildung u.ä.) hinausgehen. Die Ehrenamtskarte ist 2 Jahre gültig. 

Das Land NRW hat eine Internetplattform erstellt und pflegt diese.

Dort können die Städte eigene Vergünstigungen bekannt geben wie z.B. Vergünstigungen  in städt. Büchereien, Hallenbädern, Museen oder Volkshochschulen. 

Zurzeit werden in Marsberg noch weitere Kooperationspartner gesucht. 

Die Konzeptidee 

Das Land NRW gibt den Kreisen und Kommunen die Möglichkeit, sich an dem Einführungsprojekt zur Ehrenamtskarte NRW zu beteiligen. Das Ministerium für Generation, Familie, Frauen und Integration des Landes NRW unterstützt diese Kommunen bei der Umsetzung der Ehrenamtskarte vor Ort.

Mittelfristig wird angestrebt, dass sich möglichst alle Kommunen in ganz NRW an dem Projekt zur Einführung der Ehrenamtskarte beteiligen und dadurch landesweit Vergünstigungen für Ehrenamtskarteninhaber eingeräumt werden. 

Welche Vergünstigungen gibt es? 

Ehrenamtskarteninhaber erhalten Ermäßigungen z.B. beim Eintrittspreis in öffentlichen und privaten Einrichtungen.

Die Karte gilt in allen Städten, Gemeinden und Kreisen des Landes NRW, die sich als Partner des Landes an dem Projekt beteiligt haben.

Zum jetzigen Zeitpunkt haben schon über 150 Kommunen und Kreise beschlossen an dem Projekt teilzunehmen und Vergünstigungen anzubieten. Darüber hinaus gewährt auch das Land NRW seinen Einrichtungen Ermäßigungen.

Ehrenamtskarteninhaber haben damit die Möglichkeit auf alle im Land NRW bewährten Ermäßigungen und alle zur Verfügung gestellten Aktionen teilzunehmen.

Eine Übersicht der zur Zeit aktuell zur Verfügung stehenden Vergünstigungsangebote ersehen Sie unter der Internetseite www.ehrensache.nrw.de. 

Vergünstigungen für Karteninhaber in Marsberg: 

a) Städtische Einrichtungen: 

Folgende Vergünstigungen sind derzeit für Karteninhaber/innen von der Stadt Marsberg vorgesehen: 

- 100 % Preisnachlass im Hallenbad/Saunabereich
- 50 % Preisermäßigung in der Stadtbibliothek (auf die Jahresgebühr)
- 50 % Ermäßigung bei VHS-Kursen (Reisen sind ausgenommen).

b) Nichtstädtische Einrichtungen: 

Volksbank Marsberg eG 

Die Volksbank Marsberg eG gewährt als Vergünstigungsgeber gegen Vorlage der gültigen Karte:

1. ein GiroDirekt Konto für ein Jahr gebührenfrei oder
2. Bonusgewährung durch das Reisebüro der Volksbank - Laguna Reisen - (10 Punkte extra auf den jeweiligen Punkteumsatz => Bonusheft.

Marsberger Heimatbund e.V. 

50 % Nachlass auf den Eintrittspreis für die Besichtigung des Kilianstollens

Bäckerei Runte OHG

10 % Nachlass bei Einkauf oder Verzehr im Café KIM/Café NO"H"AH sowie im Hauptgeschäft im Weist 22

Schatzinsel Rentrop

5 % Nachlass bei Einkauf

Modehaus Possny

10 % Nachlass auf das gesamte Warenangebot (ausgenommen Aktionsware und schon reduzierte Ware)

Perfekt Wand- und Boden Design GmbH & Co. KG Prior

10 % Nachlass bei Einkauf

- Brillenmoden Schwiddessen

20 % Nachlass auf den Einkauf

- la fleur Floristik, Silke Erkel

10 % Nachlass auf den Einkauf

- Moden Jesper

10 % Nachlass auf den Einkauf

- Brillen Jurga OHG

10 % Nachlass auf den Einkauf

- Blumen Brügger

10 % Nachlass auf den Einkauf

- Schuhhaus Wegener

10 % Nachlass bei Einkauf (ausgenommen reduzierte Ware, nicht kombinierbar mit anderen Aktionen)

- Technologiepark Marsberg Plemper GmbH

10 % Nachlass auf den Einkauf (ausgenommen reduzierte Ware)

Fotograf Designer Erich Latzelsberger

33,33 % Nachlass auf Aufträge

- Marsberger Geschichten – Schlüssel zur Vergangenheit e.V.

10 % Nachlass auf alle Publikationen, die auf der Internetseite des Vereins angeboten werden

Verkehrsverein Helminghausen 

50 % Nachlass bei der Nutzung der Minigolfanlage in Helminghausen

- Kurier Verlag (Sauerlandkurier), Brilon

20 % Nachlass auf private Kleinanzeigen und Familienanzeigen

Wer Ehrenamtlichen einen Nachlass gewähren möchte, kann sich bei Frau Sabrina Stuhldreier oder Herrn Hubert Aßhauer (Amt für Schulverwaltung, Sport und Kultur; Tel.: 02992-602-216 oder -602-213) melden. 

↑ nach oben © 2017 Stadt Marsberg

d  m