Stadt Marsberg im Sauerland

Startseite | News | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt | Stadtplan | Suche

Start » Marsberg » Aktuelles

Ein Platz in Obermarsberg erhält einen neuen Namen Doch wer ist Karl-Friedrich-Hein?


Quelle: https://kfhein.nl/uitgelicht/de-oprichter-van-de-kf-hein-stichting-karl-friedrich-heinQuelle: https://kfhein.nl/uitgelicht/de-oprichter-van-de-kf-hein-stichting-karl-friedrich-hein

Karl-Friedrich Hein ist zwar nicht in Obermarsberg geboren, sondern in Herne. Seine Eltern kamen jedoch aus Marsberg. Hein spendete 1930 nicht nur die Schützenhalle in Obermarsberg, sondern kaufte einen großen Teil des ehemaligen Klosters in Obermarsberg, baute in der Nähe eine Mühle und spendete Geld für die Kinder und Kranken der Stadt.

Karl-Friedrich Hein war durch Fleiß und gute Verbindungen über seine Arbeit in der niederländischen Steinkohlenhandelsvereinigung mit späterem Geschäftsführerposten zu Geld gekommen. Da er selber sparsam lebte, unterstützte er mit seinem Vermögen viele Projekte und förderte nicht nur seine Neffen und Nichten, sondern leistete auch der Gemeinschaft große Dienste. Dabei blieb er stets im Hintergrund, auch wenn er wie auch beim Bau der Schützenhalle in Obermarsberg die Fäden fest in der Hand hielt. Er sagte einmal: „Luxus dürfe nicht zu sehr gezeigt werden, weil er bei Menschen, die nichts besitzen, für böses Blut sorgen kann.“1

Da er selbst nie verheiratet war und kinderlos blieb, brachte er im Jahre 1938 sein Vermögen in eine Stiftung in Utrecht. Die Stiftung unterstützt Projekte sozialer und kultureller Art. In Obermarsberg zählten dazu nicht nur die Wandertafel in der Nähe der Nikolaikirche und die Sanierung des Wasserturms, sondern 2017 auch die Ausstellung über die Himmelsscheibe von Nebra im Museum der Stadt Marsberg in Obermarsberg.

Sein Engagement für Obermarsberg dankte ihm die seinerzeitige Stadt Obermarsberg durch die Verleihung des Ehrenbürgertitels. Nunmehr wird er posthum durch die Namensgebung des Platzes vor der Schützenhalle noch einmal geehrt.

Zu diesem Platz führt in Obermarsberg die Otto-Hein-Straße, benannt nach dem Bruder von Karl-Friedrich, der in seinem Auftrag die bürger- und kinderfreundlichen Projekte unterstützte, begleitete und durchführte.

Stöbern Sie im Stadtarchiv im Zeitungsarchiv zu diesem und vielen anderen interessanten Themen.

Quellen:

1 Zitat von der Internetseite der Karl-Friedrich-Hein-Stiftung

-  Förderverein Obermarsberg

-  Wikipedia

- Westfalenpost 2013 und 2015

- Sauerlandkurier 2017 und 2019

Stand: 26.04.2022

Die Ergebnisse der Landtagswahl 2022 für Marsberg finden Sie hier: http://wahlergebnisse.marsberg.com






Marsberger Newsletter

Der Marsberger Newsletter hält Sie auf dem Laufenden: Presseinformationen, Veranstaltungen etc.
Jetzt kostenlos anmelden!

↑ nach oben
© 2022 Stadt Marsberg

d  m