Stadt Marsberg im Sauerland

Startseite | News | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt | Stadtplan | Suche

Start » Marsberg » Aktuelles

Auswirkungen der Corona-Pandemie in der Stadt Marsberg


Die Stadt Marsberg hat Anfang März einen Stab für außergewöhnliche Ereignisse gebildet. In den täglich von Montag bis Freitag stattfindenden Telefonkonferenzen werden die aktuellen Entwicklungen im Stadtgebiet regelmäßig bewertet und die weitere Vorgehensweise beraten. Die Anzahl der infizierten Personen in Marsberg ist derzeit noch niedrig, was auch dem hohen Verantwortungsbewusstsein der Bürgerinnen und Bürger zu verdanken ist.

Die Kontrollen im Stadtgebiet zeigen, dass sich die Einwohner und Gewerbetreibenden vorbildlich an die vorgeschriebenen Regelungen halten. Nur in Ausnahmefällen müssen Ermahnungen ausgesprochen oder Bußgelder verhängt werden. Doch gerade in der kommenden Zeit mit den geplanten Lockerungen ist es besonders wichtig, sich an die aktuellen Abstands- und Hygieneregelungen zu halten, damit es zu keinem sprunghaften Anstieg der Infektionszahlen kommt und weiteren Lockerungen nichts entgegen steht. 

Der Schulbetrieb in den drei Grundschulen und den zwei weiterführenden Schulen läuft wieder langsam an. Im Vorfeld haben die erforderlichen Begehungen der Schulgebäude durch den Schulträger (Stadt Marsberg) und die jeweilige Schulleitung stattgefunden. Die Abstandsregelungen können in den Schulen bei der derzeit noch geringen Schülerzahl eingehalten werden. Auch der Schulbetrieb im rollierenden System wird derzeit als unproblematisch erachtet. Die Hygienevorgaben des Robert-Koch-Institutes werden ebenfalls eingehalten. So wurden beispielweise die Reinigungspläne angepasst und Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt.

In den Kindergärten läuft derzeit weiterhin die Betreuung in Notgruppen. Der Betrieb wird dort in den nächsten Wochen entsprechend der zeitlichen Vorgaben des Landes in mehreren Stufen wieder aufgenommen. 

Die Verwaltung wurde am 14.03.2020 für den Besucherverkehr geschlossen. Ausgenommen von dieser Regelung war das Bürgerbüro. Hier konnten während der gesamten Zeit nach telefonischer Terminvereinbarung die üblichen Anliegen, wie z. B. die Beantragung von Ausweisdokumenten erledigt werden. Zum Schutz der dort tätigen Mitarbeiterinnen wurde der entsprechende Arbeitsplatz in die Information am Rathauseingang verlegt, sodass Mitarbeiterinnen und Bürger/innen durch eine Glasscheibe voneinander getrennt kommunizieren konnten. Diese Verfahrensweise hat sich bewährt und hat daher nach wie vor Bestand.

Um eine dauerhafte Arbeitsfähigkeit der Verwaltung zu gewährleisten wurde ein Teil der Mitarbeiter/innen des Rathauses, des Sozialamtes und der Stadtwerke in andere Gebäude umgesetzt.

Die gesamte Verwaltung ist seit Montag, 04.05.2020 wieder für den Besucherverkehr eingeschränkt geöffnet. Die Besucher können einen Termin mit dem/r betreffenden Mitarbeiter/in vereinbaren und müssen im Verwaltungsgebäude eine Schutzmaske tragen. Der/die betroffene Mitarbeiter/in trägt ebenfalls eine Schutzmaske. Aus Gründen des Infektionsschutzes wird aber darum gebeten, vorab zu klären, ob das Anliegen nicht auch telefonisch oder schriftlich geregelt werden kann. Wann und in welcher Form eine weitergehende Öffnung der Verwaltung erfolgt, kann derzeit noch nicht gesagt werden. 

Die finanziellen Folgen für die Stadt Marsberg sind derzeit noch nicht vorhersehbar. Es gab bisher schon einige Anträge auf Anpassung der Gewerbesteuervorauszahlungen für das Jahr 2020 und auch bei den jeweiligen Gemeindeanteilen an der Einkommens- und Umsatzsteuer wird ein Rückgang angenommen. Durch die Schließung von städtischen Einrichtungen wie zum Beispiel dem Hallenbad fehlen die entsprechenden Eintrittsgelder. Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen, die von der Corona-Pandemie unmittelbar und erheblich betroffen sind, können eine kurzfristige zinslose Stundung bestehender Forderungen beantragen.

Zum jetzigen Zeitpunkt liegen aber noch keine belastbaren Anhaltspunkte vor, dass mit einem negativen Jahresergebnisses 2020 gerechnet werden muss.

Marsberger Newsletter

Der Marsberger Newsletter hält Sie auf dem Laufenden: Presseinformationen, Veranstaltungen etc.
Jetzt kostenlos anmelden!

Die Ergebnisse der Europawahl 2019 für Marsberg finden Sie hier: http://wahlergebnisse.marsberg.com

↑ nach oben
© 2020 Stadt Marsberg

d  m