Stadt Marsberg im Sauerland

Startseite | News | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt | Stadtplan | Suche

Start » Marsberg » Aktuelles

Anbau an das Rathaus


Der Planungs-, Bau- und Umweltausschuss der Stadt Marsberg hat in seiner Sitzung am 19.03.2019 über den geplanten Anbau an das Rathaus beraten.

Der Anbau an das Rathaus ist erforderlich, weil die Räume, in denen das Sozialamt der Stadt Marsberg an der Bredelarer Straße derzeit untergebracht ist, nicht barrierefrei sind. Dies bedeutet, dass Menschen mit Rollatoren, Rollstühlen, Kinderwagen usw. nicht ohne fremde Hilfe in die Räume gelangen können. Insbesondere vor dem Hintergrund einer älter werdenden Gesellschaft kommt dem Aspekt der so genannten Barrierefreiheit eine immer größere Bedeutung zu. Die Schaffung eines barrierefreien Zuganges am jetzigen Standort des Sozialamtes wäre nur mit einem unvertretbar hohen baulichen und finanziellen Aufwand möglich gewesen. Ferner wären dort in Zukunft auch weitere erhebliche Investitionen zum Beispiel im IT-Bereich notwendig geworden. Daher hatte im vergangenen Jahr eine Arbeitsgruppe der im Rat vertretenen Fraktionen über Möglichkeiten zur Unterbringung des Sozialamtes beraten.

Insbesondere die sog. "gelbe Schule" in der Trift wurde seinerzeit intensiv in die Prüfungen mit einbezogen. Der Anbau an das Rathaus stellt jedoch die deutlich bessere und kostengünstigere Variante dar. So kann beispielsweise über nur einen Aufzug ein barrierefreier Zugang zu allen Etagen des Anbaus sowie des bereits bestehenden Rathauses erreicht werden. Ferner wird der neu erstellte Anbau energetisch deutlich besser erstellt werden können als der Umbau eines Altgebäudes. Weitere Vorteile für die Bürger und Bürgerinnen werden sein, dass künftig alle Ämter in einem Gebäude erreichbar sein werden. So muss man bei Behördengängen künftig nicht mehr zu verschiedenen Gebäuden gehen bzw. fahren.

Die Erstellung des Anbaus wird durch einen Arbeitskreis aus Vertretern der Ratsfraktionen begleitet. Die finale Beschlussfassung über die Art und Weise der Ausführung des Rathausanbaus wird in der nächsten Sitzungsrunde im Mai dieses Jahres erfolgen.

Die voraussichtlichen Baukosten werden derzeit auf ca. 1,3 Mio. EUR beziffert. In dieser Prognose befinden sich jedoch noch einige Unwägbarkeiten. Insbesondere die konjunkturelle Lage im Baubereich kann noch zu Änderungen führen.

Marsberger Newsletter

Der Marsberger Newsletter hält Sie auf dem Laufenden: Presseinformationen, Veranstaltungen etc.
Jetzt kostenlos anmelden!

Die Ergebnisse der Europawahl 2019 für Marsberg finden Sie hier: http://wahlergebnisse.marsberg.com

↑ nach oben
© 2019 Stadt Marsberg

d  m