Stadt Marsberg im Sauerland

Startseite | News | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt | Stadtplan | Suche

Start » Marsberg » Aktuelles

Verkehrsversuch in der Innenstadt Niedermarsberg muss abgebrochen werden


Zum 01.12.2018 wurde auf der Hauptstraße die Verkehrsführung im Rahmen eines befristeten Verkehrsversuchs geändert. Auf Wunsch des Gewerbevereins Marsberg sollte eine durchgängige, einspurige Befahrbarkeit der Hauptstraße vom Bahnübergang in Richtung Mühlenstraße erprobt werden. Der Gewerbeverein verband diese Änderung mit der Hoffnung auf eine Belebung der oberen Hauptstraße.

Inzwischen besteht die geänderte Verkehrsführung auf der Hauptstraße rd. zehn Wochen.  In dieser Zeit haben Bürger die von der Stadt Marsberg ausdrücklich gewünschte Möglichkeit zur Meinungsäußerung über die Verkehrsführung in der Innenstadt von Niedermarsberg genutzt.  Für die eingereichten persönlichen Meinungen, die Meinungen von Gruppierungen und Interessenverbänden sowie die teils gleichzeitig angeregten Verbesserungsvorschläge bedankt sich die Stadt Marsberg ausdrücklich.

Die Meinungsbilder, welche das Rathaus erreichten, zeigen eine recht deutliche Tendenz der Gestalt, dass die vorherige Verkehrsführung besser gewesen sei.  

Ende Januar fanden zwei Besprechungstermine mit Vertretern von Straßenverkehrsbehörde, der Polizei und der Stadt Marsberg statt. Hierbei wurden die Eingaben aus der Bevölkerung sowie Stellungnahmen von Gewerbeverein, Polizei und den Verkehrsbetrieben beraten und deren Inhalte bewertet.  Auch vorliegende Optimierungsvorschläge zur Vermeidung bzw. Minderung der mit der neuen Verkehrsführung einhergehenden verkehrlichen Probleme wurden dabei hinsichtlich ihrer Umsetzbarkeit und Wirksamkeit beurteilt.

Die Bewertung der vorliegenden Aspekte führte letztendlich im Einvernehmen aller beteiligten Behörden zu der Entscheidung, den ursprünglich auf sechs Monate angesetzten Verkehrsversuch vorzeitig und kurzfristig abzubrechen.

Die Straße Weist ist, bei der jetzt erprobten Verkehrsführung, für den KFZ-Verkehr die einzige Verbindung von Süd nach Nord. Wird das Abfließen der KFZ auf dieser Straße unterbrochen, z.B. beim Schließen des Bahnübergangs, entsteht mangels einer alternativen Strecke ein großer Rückstau. Eben dieser Stau auf der Weist war auch Tenor bei nahezu allen bei der Stadt eingegangenen Meinungsäußerungen. Dabei ist hinsichtlich der Sicherheit nicht der Stau selbst, sondern die fehlende Möglichkeit diesen über eine Alternative zu umfahren, das Problem.

Die Änderung der Verkehrsführung auf der Hauptstraße wirkt sich massiv auf den Verkehr auf der Straße Weist aus. Das Fahrzeugaufkommen ist hier deutlich angestiegen. Dieser Aspekt in Verbindung mit dem Fußgänger-/Schulwegverkehr, insbesondere im Bereich der Einmündung Am Burghof, führen zu dem Ergebnis, dass hier eine wesentliche Beeinträchtigung für Fußgänger bzw. Schüler und möglicherweise sogar eine potentielle Gefahrenstellen entstanden ist.

Von den Beteiligten sind vor der obengenannten Entscheidung alle vorliegenden Hinweise und Aspekte intensiv beraten und beurteilt worden. Auch die Beweggründe des Gewerbevereins für eine Änderung der Verkehrsführung in der Innenstadt sowie die zahlreichen Rückmeldungen der Mitglieder des Gewerbevereins wurden dabei deutlich angesprochen und gewertet.  Letztlich haben aber das öffentliche Interesse an einer funktionierenden Verkehrsführung sowie die allgemeine Verkehrssicherheit die höchste Priorität. 

Die zuständige Straßenverkehrsbehörde beim Hochsauerlandkreis hat daher aus Gründen der Leichtigkeit und Sicherheit des Straßenverkehrs die Wiederherstellung der ursprünglichen Verkehrsführung angeordnet.

Die Änderung erfolgt zum Montag, den 18.02.2019.

Der Betriebshof des Stadt Marsberg wird an diesem Tag die betreffenden Verkehrszeichen austauschen bzw. ändern. Alle Verkehrsteilnehmer werden um eine besondere Aufmerksamkeit, Rücksichtnahme und die Beachtung der jeweiligen Verkehrszeichen gebeten.

Marsberger Newsletter

Der Marsberger Newsletter hält Sie auf dem Laufenden: Presseinformationen, Veranstaltungen etc.
Jetzt kostenlos anmelden!

↑ nach oben
© 2019 Stadt Marsberg

d  m