Stadt Marsberg im Sauerland

Startseite | News | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt | Stadtplan | Suche

Start » Marsberg » Aktuelles

Verkehrliche Änderungen in der Innenstadt Niedermarsberg


Zum 01.12.2018 werden auf der Hauptstraße sowie weiteren Straßen im Bereich der Innenstadt Niedermarsberg verschiedene verkehrliche Änderungen vorgenommen.

Kernpunkt der Maßnahmen ist die Schaffung einer durchgängigen Befahrbarkeit der Hauptstraße in eine Richtung. Diese wird künftig von Norden her, also vom Bahnübergang in Richtung Mühlenstraße für den Kraftfahrzeugverkehr einspurig befahrbar sein.  Die Fahrtrichtungen auf den in die Hauptstraße einmündenden oder von dort abzweigenden Straßen ändern sich nicht.

Die vorgenannte Änderung der Verkehrsführung der Hauptstraße ist eine seit Jahren immer wieder geäußerte Anregung des Gewerbevereins. Nach der Fertigstellung der Diemelbrücke soll nun diese Anregung des Gewerbevereins in einem zunächst auf 6 Monate befristeten Versuch erprobt werden.

Mit der Änderung der Fahrtrichtung auf der Hauptstraße wird für diese auch ein Durchfahrtsverbot für LKW eingerichtet. Hiervon ausgenommen ist der Lieferverkehr.

Die bereits geltenden Verkehrsbeschränkungen auf der Hauptstraße, nämlich die Geschwindigkeitsbeschränkung von 20 km/h und die Regelungen zum Parken bleiben unverändert verstehen. Ebenso gilt in dem Innenstadtbereich weiterhin die Vorfahrtregelung rechts vor links.

Mit der neuen Fahrtrichtung auf der Hauptstraße ändert sich zwangsläufig auch der Busverkehr. Betroffen sind die Linien 397, 491, 495, 497, 499 sowie der Bürgerbus. Durch die Verkehrsbetriebe wird eine Anpassung bei den betroffenen Buslinien vorgenommen. Die beiden bisherigen Haltestellen auf der Hauptstraße werden jeweils auf die gegenüberliegende Straßenseite verlegt und hier durch die Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH angefahren. Bei den Linien der DB Westfalenbus GmbH werden ersatzweise Haltestellen an der Straße Weist angefahren. Die Verkehrsbetriebe werden über die Veränderungen bei den einzelnen Buslinien durch Aushänge an den Haltestellen informieren.

Während der Versuchsphase können die Bürger ihre Meinungen zur Befahrbarkeit der Hauptstraße per Brief oder E-Mail (info@marsberg.de) bei der Stadt Marsberg äußern. Das sich daraus ergebende Meinungsbild soll dann in die Entscheidung über eine „endgültige“ Regelung einfließen.

Angelehnt an den Verkehrsversuch auf der Hauptstraße werden zum 01.12.2018 auch noch verkehrliche Änderungen auf verschiedenen Straßen östlich der Hauptstraße umgesetzt. So wird der vor Jahren eingerichtete verkehrsberuhigte Geschäftsbereich (Tempo 20-Zone) auf den Straßen Bilsteingasse, Dionysiusstraße, Immenhof, Paulinenstraße, Strochgasse, Vogelsang durch eine Tempo 30-Zone ersetzt. Hintergrund ist hier die Tatsache, dass die genannten Straßenbereiche die für einen verkehrsberuhigten Geschäftsbereich geltenden Kriterien nicht besitzen. Einhergehend mit dieser Änderung werden auch die Karlstraße sowie Abschnitte von Bahnhofstraße und Paulinenstraße in die neue Tempo 30-Zone mit einbezogen.

Der Betriebshof der Stadt Marsberg wird in den Tagen vor dem 01.12. die neue Beschilderung aufstellen. Diese wird dann zum 01.12. gültig. Alle Verkehrsteilnehmer werden um eine besondere Aufmerksamkeit und die Beachtung der Verkehrszeichen gebeten.

Marsberger Newsletter

Der Marsberger Newsletter hält Sie auf dem Laufenden: Presseinformationen, Veranstaltungen etc.
Jetzt kostenlos anmelden!

↑ nach oben
© 2018 Stadt Marsberg

d  m